Crosshelm mit Brille – 3 Produkte im Vergleich

Crosshelm mit Brille  – Das Wichtigste in Kürze!

Der Crosshelm mit Brille ist perfekt für das Motocross!
Wenn Sie gerne Motocross fahren oder es in Zukunft fahren wollen, brauchen Sie unbedingt einen Crosshelm mit Brille. Crosshelme mit Brille sind als Motorradbekleidung ideal für diesen Sport geeignet. Aufgrund der großen Kinnpartie und des Helmschirms schützt der Crosshelm mit Brille ihr Gesicht vor Verletzungen, Schmutz und Dreck.
Der Crosshelm mit Brille für das Motorrad
Ein Crosshelm mit Brille ist inzwischen sogar ein stylisches Accessoire für das normale Motorrad geworden. Sie sind größer und auffälliger. Für die jüngeren Motorradfahrer ist ein Crosshelm mit Brille einfach cooler als ein normaler Motorradhelm. Dadurch entstehen auch keine Nachteile. Der Crosshelm mit Brille schützt, wenn Sie nur auf einem Motorrad sitzen, genauso gut, wie ein Motorradhelm.  
Einen Crosshelm mit Brille für jedes Outfit
Inzwischen ist es möglich den Crosshelm mit Brille umzubauen. Dies ist für viele wichtig, die verschiedene Outfits als Motorradbekleidung für das Motorrad haben. Schließlich soll der Crosshelm mit Brille nicht nur schützen, sondern auch gut aussehen. Dazu gehört auch, dass er gut zum Outfit passt. Überlegen Sie sich also gut, welche Farbe der Crosshelm mit Brille haben soll. Ansonsten können Sie einige Outfits mit diesem Motorradhelm nicht tragen.

Worauf ist beim Kauf von einem Crosshelm mit Brille zu achten?

Motocross ist ein immer beliebterer Sport geworden. Da dies ein sehr gefährlicher Sport werden kann, darf der Schutz natürlich nicht zu kurz kommen. Jedoch ist es sehr schwer, sich für den richtigen Crosshelm mit Brille zu entscheiden. Im Laufe der Zeit haben sich viele Hersteller und unterschiedliche Crosshelme mit Brille hervor getan. Da kann man leicht durcheinander kommen. Wir wollen Ihnen dabei jedoch helfen. Es gibt ein paar wichtige Kriterien, die Sie beim Kauf beachten sollten. Berücksichtigen Sie die folgenden Kriterien und die Entscheidung wird Ihnen sehr leicht fallen, da Sie dann wissen, worauf Sie achten müssen.

Brillenband

Mit dem Brillenband wird die Motocrossbrille an Ihrem Kopf befestigt. Demnach sollten Sie das Brillenband verstellen können, damit es optimal um Ihren Kopf passt. Wenn das Brillenband nicht fest genug um Ihren Kopf sitzt, kann die Crossbrille verrutschen und somit Ihr Sichtfeld einschränken. Außerdem schützt eine verrutschte Crossbrille Ihr Gesicht nicht mehr vollständig. Das Brillenband sollte also ausreichend verstellbar sein. Hinzu kommt, dass das Brillenband auch sehr stabil und reißfest sein sollte. Ein Brillenband, welches nicht belastbar ist, muss oft ersetzt werden und das kann teuer werden. Achten Sie also auf ein qualitatives Brillenband für Ihren Crosshelm mit Brille. Innenfutter des Crosshelms-mit-Brille

Das Innenfutter des Crosshelms-mit-Brille ist in der Regel mit Schaumstoff eingenäht. Dieser Schaumstoff sollte dick genug sein, um Ihren Kopf bei Aufschlägen gut genug zu schützen und den Aufschlag so gut wie möglich abzudämpfen. Allerdings darf der Schaumstoff auch nicht zu dick sein. Ihr Gesicht sollte nicht vom Schaumstoff zerquetscht werden. Der Schaumstoff sollte angenehm fest auf dem Gesicht sitzen. Das Gute bei dem Innenfutter ist, dass Sie sich einen anderen Schaumstoff hineinkleben können. Sie müssen dazu nur den alten Schaumstoff vorher herauslösen. Auf das Innenfutter sollte genauso geachtet werden, wie auf das Äußere des Helms, denn das Innenfutter muss Stöße von außen gut abdämpfen können.

Nasenschutz

Wenn Sie sich einen Crosshelm mit Visier kaufen wird Ihre Nase automatisch beim Herunterklappen geschützt. Bei einem Crosshelm mit Brille jedoch sollten Sie auf einen Nasenschutz an Ihrer Crossbrille bestehen. Mit einem Nasenschutz verhindern Sie, wie der Name schon sagt, Verletzungen an Ihrer Nase. Ein Crosshelm mit Brille hat zwar eine längere Kinnpartie und schützt somit ein wenig auch die Nase. Dennoch sollte auf einen Nasenschutz nicht verzichtet werden.

Helmschirm

An jedem Crosshelm mit Brille ist ein Helmschirm angebracht. Ein Helmschirm ist dazu da, um vor grellem Sonnenlicht zu schützen. Die meisten Crosshelme mit Brille haben kein komplettes Visier. Also müssen die Augen vor starker Sonneneinstrahlung geschützt werden. Wäre der Helmschirm nicht vorhanden, würden Sie beim Fahren von der Sonne geblendet werden. Der Helmschirm sollte jedoch luftdurchlässig sein, sonst wird der Helmschirm zu einem Windfang. Sie würden auf dem Motocross bzw. Motorrad ins Schlingern geraten, weil der Helmschirm vom Wind nach hinten gedrückt wird. Dies kann sehr gefährlich werden, denn dabei könnten Sie von Motorrad gedrückt werden.

Material

Die meisten Crosshelme mit Brille bestehen aus Polycarbonat. Polycarbonat ist ein harter Kunststoff, welcher sehr stabil ist. Die meisten Helme bestehen heutzutage aus Polycarbonat. Viele empfehlen auch Thermo-Harz als Material für den Crosshem-mit-Brille, weil dieses Material langlebiger sein soll. Polycarbonat hat nämlich den Nachteil, dass es nicht so UV-beständig ist. Das heißt aber nicht, dass der Crosshelm mit Brille weniger schützt. Gerade, wenn Sie sich als Neukunde einen Crosshelm mit Brille kaufen, reicht ein Helm aus Polycarbonat.

Optik

Sie bekommen einen Crosshelm mit Brille in allen möglichen Farben und was Ihnen davon gefällt, müssen Sie nach Ihrem Geschmack entscheiden. Wir können Ihnen dazu lediglich eine Empfehlung aussprechen. Wir betrachten das ganze unter dem Aspekt der Sicherheit und empfehlen Ihnen daher helle Farben. Wenn Ihr Crosshelm mit Brille gelb ist, werden Sie in der Dunkelheit viel eher gesehen, als wenn Sie zu einem Crosshelm mit Brille greifen, welcher blau ist.
Zur Optik gehört auch das Aussehen der Crossbrille dazu. Dabei können Sie zwischen verschiedenen Farben der Brille wählen und entscheiden, ob Sie eine Crossbrille mit Spiegelglas möchten. Spiegelglas ist das Glas der Brille. Es spiegelt das Umfeld wider, statt die Augen zu zeigen. Spiegelglas hat in vielen Fällen auch einen UV-Schutz mit eingebaut und erfüllt damit auch einen praktischen Zweck.

Verschluss

Sie sollten den Verschluss sehr leicht öffnen und schließen können. Andernfalls wäre es nicht nur nervig für Sie, sondern auch schwerer für Ersthelfer Sie, im Falle eines Unfalls, von dem Helm zu befreien. Dennoch sollte der Verschluss auch etwas aushalten können. Er sollte ebenfalls verstellbar sein, sodass Sie ihn fest an Ihrem Kopf anbringen können. Der Helm sollte nach dem Verschließen nicht mehr wackeln. Das Material des Verschlusses sollte auch hautfreundlich sein. Also sollte es weder scheuern, noch in die Haut schneiden.

Größe

Die Größe des Helms ist sehr wichtig. Denn auch sie entscheidet darüber, ob der Crosshelm mit Brille gut sitzt und somit ausreichend schützt. Wenn der Crosshelm mit Brille zu groß ist, können Sie ihn auch gleich zu Hause lassen. Er wird bei jeder Bewegung verrutschen und kann Ihren Kopf nicht voll und ganz schützen. Außerdem wird beim Verrutschen Ihr Sichtfeld eingeschränkt. Ein zu kleiner Crosshelm mit Brille ist sehr unbequem. Er engt Sie ein und kann sehr schmerzhaft werden. Lange Touren sind mit einem zu kleinen Crosshelm mit Brille unmöglich.

Preis

Bisher hatten alle fast Kriterien etwas mit dem Schutz Ihres Kopfes zu tun. Dies ist ja schließlich auch die Hauptfunktion des Crosshelms mit Brille. Trotzdem spielt der Preis für viele eine große Rolle. Niemand möchte zu viel für einen Helm bezahlen, der nichts taugt. Wenn Ihnen die Crosshelme mit Brille alle zu teuer sein sollten, dann klicken Sie einfach mal auf den Reiter „Premium Schnäppchen.“ Dort finden Sie Sparangebote bei Amazon. Da bekommen Sie Motorradhelme mit sehr guter Qualität zu günstigen Preisen.

Nun wissen Sie, worauf es ankommt, wenn Sie sich einen Crosshelm mit Brille kaufen. Sie können nun gezielt nach Ihrem persönlichen Helm suchen. Die Entscheidung wird Ihnen nun deutlich leichter fallen. Zudem wissen Sie nun, wie der Crosshelm mit Brille Sie am besten schützt. Manche Kriterien lassen sich schwer von zu Hause aus testen. Gehen Sie entweder in ein Fachgeschäft oder schauen Sie sich in Foren um. Unsere 5 Produkte im Vergleich zeigen Ihnen aber auch noch einmal sehr gute Motorradhelme mit Brille.

Profi-Tipp: Lesen Sie die Rezensionen auf Amazon. Dort erfahren Sie von anderen Kunden, ob der ausgewählte Crosshelm mit Brille gut ist.

Was ist ein Crosshelm mit Brille?

Wenn Sie noch nicht wissen, was ein Crosshelm mit Brille ist, wird Ihnen dieser Abschnitt helfen. So wissen Sie auch gleich, was das Besondere an dem Crosshelm mit Brille ist. Zudem vergleichen wir solche Motorradhelme mit den normalen Integralhelmen.

Was ist Motocross?

Motocross_Crosshelm-mit-Brille
Abbildung 1: Motocross Crosshelm mit Brille

Motocross ist eine Motorrad-Sportart, bei der oft auf schwierigem Gelände gefahren wird. Meistens wird in diesem Sport über Berg und Tal gefahren. Die 125er, auf denen oft gefahren wird, brauchen keine Straßenzulassung. Dies gilt aber nur für 125er, die nur für Turniere und auf nichtöffentlichem Gelände verwendet werden.

Was bedeutet 125er?
Von einer 125er spricht man, wenn man meint, dass das Motorrad einen Hubraum von 125 ccm (Kubikcentimeter) hat. Je mehr Hubraum vorhanden ist, desto mehr Leistung kann das Motorrad erbringen.

Was ist das besondere an einem Crosshelm mit Brille?

Crosshelm-mit-Brille
Abbildung 2: Crosshelm mit Brille

Ein Crosshelm mit Brille fällt vom Aussehen her größer aus als die normalen Helme. Ein Crosshelm mit Brille hat einen großen Helmschirm und eine größere Kinnpartie. Das liegt daran, dass ein Crosshelm mit Brille ganz anderen Bedingungen ausgesetzt ist als ein normaler Motorradhelm. Der Schirm soll vor Schmutz, Wasser und der Sonne schützen. Das größere Kinn soll ebenfalls vor Dreck schützen. Da die meisten Crosshelme mit Brille kein Visier besitzen, sind diese Vorrichtungen notwendig, um das Gesicht ausreichend zu schützen. In der Regel wird dazu dann noch eine Crossbrille getragen, um die Augen optimal schützen zu können.

Unterschied zwischen Crosshelm mit Brille und normaler Motorradhelm

Die folgenden Tabelle wird Ihnen den Unterschied zwischen dem Crosshelm mit Brille und einem normalen Motorradhelm näher bringen.

Crosshelm mit BrilleMotorradhelm (Integralhelm)
Ein Crosshelm mit Brille…
  • ist leichter und luftiger.
  • verfügt über Features wie Helmschirm und Kinnpartie.
  • verfügt über eine offene Gesichtspartie.
Ein Motorradhelm (Integralhelm)…
  • ist rundum geschlossen.
  • ist für höhere Geschwindigkeiten geeignet, die beim Motocross nie erreicht werden.
  • leitet, aufgrund seiner Form, Wind perfekt ab.

Ist ein Crosshelm mit Brille für den Straßenverkehr geeignet?

Es kommt ganz darauf an, wie schnell Sie fahren. Beim Motocross werden nie so hohe Geschwindigkeiten wie im Straßenverkehr erreicht. Deshalb stört beim Motocross auch der Schirm nicht. Wie Sie in der Tabelle schon gesehen haben, leiten normale Motorradhelme den Wind bei hohen Geschwindigkeiten ab. Das heißt, dass wenn Sie mit dem Motorrad zu schnell fahren, der Wind bei einem Crosshelm mit Brille nicht abgeleitet wird. Der Wind würde sich unter dem Helmschirm verfangen und ihn nach hinten ziehen.
Wenn Sie nicht zu hohe Geschwindigkeiten fahren, können Sie den Crosshelm mit Brille auch im normalen Straßenverkehr tragen. Tragen Sie lieber einen normalen Motorradhelm, wenn Sie regelmäßig mehr als 200 km/h fahren. So bleibt der Spaß bei hohen Geschwindigkeiten garantiert erhalten.

Vor- und Nachteile von einem Crosshelm mit Brille

Wenn Sie sich einen Crosshelm mit Brille kaufen, ist es wichtig, seine Vor- und Nachteile zu kennen. Sie wollen schließlich über alles Bescheid wissen. Ein paar der folgenden Fakten haben Sie im Laufe des Artikels schon erfahren. Jetzt werden wir Ihnen alle Vor- und Nachteile noch einmal zusammenfassen.

Vorteile:
Der Crosshelm mit Brille…
  • sieht gut aus
  • ist günstig
  • ist atmungsaktiv
  • schützt vor Sonneneinstrahlung
  • hat verhältnismäßig wenig Gewicht
Nachteile:
Der Crosshelm mit Brille…
  • kann bei zu hohen Geschwindigkeiten schlecht getragen werden
  • ist nicht unbedingt für den Straßenverkehr geeignet

Wie Sie sehen überwiegen die Vorteile deutlich! Wenn Sie nicht zu schnell fahren, ist der Crosshelm mit Brille perfekt für Sie. Sie kennen nun den Crosshelm mit Brille und sind auf alles gefasst, wenn Sie ihn sich gekauft haben. Beachten Sie auch noch den Rest des Artikels, um weitere Informationen zu erhalten.

Alternativen zum Crosshelm mit Brille

Damit Sie noch über andere Helme Bescheid wissen, wollen wir Ihnen ein paar andere Helme vorstellen. Einige dieser Helme sind eher etwas für den normalen Straßenverkehr. Vielleicht sagt Ihnen ja auch einer dieser Helme zu. Beachten Sie dabei, dass keiner dieser Motorradhelme den Crosshelm mit Brille ersetzen kann. Ein Crosshelm mit Brille ist als Motorradbekleidung unersetzlich für diesen Sport.

Enduro-Helm

Ein Enduro-Helm wird häufig als Synonym für den Motocrosshelm mit Brille verwendet. Es gibt dabei jedoch Unterschiede. Der Enduro-Helm hat in der Regel ein Visier und ist deshalb nicht so luftdurchlässig wie ein Crosshelm mit Brille. Ein Enduro-Helm mit Visier ist sowohl für das Gelände als auch für die Straße geeignet. Jedoch sollten Sie darauf achten, dass wenn Sie ausschließlich durch schweres Gelände fahren, ein Crosshelm mit Brille die bessere Wahl ist. Wenn Sie nicht gerade Turniere fahren, ist es unwichtig, ob Sie einen Enduro- oder einen Crosshelm mit Brille verwenden.

Integralhelm

Der Integralhelm ist der klassische Motorradhelm. Dieser wird auch bei einem kleineren Motorrad als beispielsweise einer 125er verwendet. Schon beim kleinen Roller können Sie einen Integralhelm tragen. Der Integralhelm umschließt den gesamten Kopf. Diese Helme haben ein klappbares Visier. Demnach ist auch dieser Helm nicht so atmungsaktiv wie ein Cross Motorradhelm-mit-Brille. Dafür leiten Integralhelme den Wind so ab, dass er auch bei hohen Geschwindigkeiten kein Hindernis ist. Der Integralhelm ist hauptsächlich für den Straßenverkehr geeignet.

Klapphelm

Klapphelm
Abbildung 3: Klapphelm

Der Klapphelm ist dem Integralhelm sehr ähnlich. Auch dieser Helm schützt den Kopf rundum und hat ebenfalls ein klappbares Visier. Der Unterschied zum Integralhelm ist, dass man die Kinnpartie dieser Helme komplett nach oben klappen kann. So hat man bei Bedarf ein freies Gesicht. Ein Klapphelm ist das richtige für Sie, wenn Sie ein Brillenträger sind. Das An- und Ausziehen fällt hier nämlich wesentlich leichter.

Halbschalenhelm

Der Halbschalenhelm hat seinen Namen von seiner Form bekommen. Dieser Helm schützt nur Ihren Kopf und lässt Kinn und Gesicht dabei außen vor. Jedoch tragen viele Motorradfahrer solche Helme. Der Grund dafür ist die Nostalgie. Die früheren Helme waren dem Halbschalenhelm sehr ähnlich. Wer auf diesen altmodischen Look steht, sollte zu einem Halbschalenhelm greifen. Bedenken Sie jedoch, dass Sie mit diesem Helm nicht zu schnell fahren sollten. Schließlich hat dieser Helm kein Visier.

Nun kennen Sie einige andere Helme. Wenn Sie den Helm zum Motocross fahren benutzen wollen, schreiben Sie sich lieber einen Enduro- oder Crosshelm mit Brille auf die Wunschliste. Suchen Sie nach einem Motorradhelm für den normalen Straßenverkehr, dann schauen Sie sich doch einmal die anderen oben genannten Helme an.

Anleitungen zum Crosshelm mit Brille

Es gibt nicht viel, was Sie bei der Handhabung eines Crosshelms-mit-Brille beachten müssen. Dennoch wollen wir Ihnen ein paar Anleitungen mit auf den Weg geben. So kann nichts schief gehen, sobald Sie den Crosshelm mit Brille verwenden wollen.

Der Verschluss eines Crosshelms-mit-Brille

Wie man einen Crosshelm mit Brille schließt, ist nicht besonders schwer. Die meisten Verschlüsse sind recht selbsterklärend. Damit Sie trotzdem wissen, wie es ungefähr funktioniert, klicken Sie auf das folgende Video. Dort werden drei Verschlüsse gezeigt und vorgeführt. In diesem Video werden zwar normale Motorradhelme verwendet, die Verschlüsse sind jedoch dieselben.

Video: Den Crosshelm mit Brille richtig schließen

Profi-Tipp: Sollte es sich doch um einen anderen Verschluss handeln, dann schauen Sie in die Anleitung. Dort sollte stehen, wie Sie Ihren Crosshelm mit Brille öffnen und schließen können.

Die Reinigung des Crosshelms-mit-Brille

Sie haben sich Ihren neuen Crosshelm mit Brille gekauft und fahren damit eine Weile. Mit der Zeit wird sich viel Dreck auf Ihrem Helm sammeln. Was kann man dagegen tun? Selbstverständlich ist ein Crosshelm mit Brille auch waschbar. Wir wollen Ihnen erklären, wie das funktioniert. Dies ist sehr einfach und kostet Sie nicht viel Zeit. Befolgen Sie einfach unsere Tipps, dann sollte Ihr Crosshelm mit Brille wieder wie neu glänzen.

So reinigen Sie das Äußere des Helms: Nehmen Sie sich dazu einen Putzlappen und einen Schwamm zur Hand. Wischen Sie mit dem nassen Lappen den Helm und das Visier ab. Achten Sie darauf, dass Sie dabei nicht zu fest aufdrücken, um keine Kratzer auf dem Helm oder Visier zu hinterlassen. Mit einem weichen Schwamm können Sie die hartnäckigeren Flecken entfernen. Wischen Sie mit einem Geschirrtuch den Crosshelm mit Brille trocken.

Das Innenfutter wird folgendermaßen gereinigt: Gerade, weil der Crosshelm mit Brille kein Visier hat, kann sich auch im Innenfutter jede Menge Schmutz verfangen. Außerdem sammelt sich der Schweiß im Innenfutter. Auch das Innenfutter ist durchaus waschbar. Um den Schmutz zu entfernen, nehmen Sie das Innenfutter heraus. Stecken Sie das Innenfutter in den Helmsack und packen Sie alles zusammen in die Waschmaschine. Waschen Sie das Innenfutter bei 30 Grad im Schonwaschgang. Anschließend lassen Sie das Innenfutter trocknen. Stecken Sie das Innenfutter nicht in den Trockner! So sollten Sie das Innenfutter ohne Beschädigungen reinigen können.

Hinweis: Verwenden Sie keine aggressiven Reiniger, um das Material des Helms nicht zu beschädigen!

Lesen Sie trotzdem die Gebrauchsanweisung zu Ihrem Crosshelm mit Brille oder fragen Sie den Hersteller. Diese Anleitungen sind nur Zusatzmaterial. Die meisten Motorradhelme sind zwar von der Bedienung her gleich, aber es kann trotzdem Unterschiede geben. Damit Sie dabei wirklich nichts falsch machen, kann ein Blick in die Anleitung nicht schaden.

Hersteller und Verkäufer der Crosshelme mit Brille

Es gibt viele Hersteller und Verkäufer für Crosshelme mit Brille und wir wollen Ihnen ein paar vorstellen. Nach diesem Abschnitt wissen Sie, welche Hersteller gute Crosshelme mit Brille produzieren und verkaufen. Wenn Sie schon länger Motorrad fahren, kennen Sie vielleicht einen der genannten Hersteller. Eventuell haben Sie schon ein Motorradhelm von diesem Hersteller. Wie wäre es mit einem Crosshelm mit Brille von diesem Hersteller?

HJC

HJC verkauft sehr viele Motorradhelme und darunter ist natürlich auch der Crosshelm mit Brille. Bei einem Crosshelm von HJC können Sie sich zwischen günstigen Einsteigerhelmen und hochpreisigen High-Tech-Crosshelmen entscheiden. Die Crosshelme mit Brille von HJC sind in allen möglichen Farben, Größen und Gewichtsklassen zu kaufen. Demnach haben Sie eine sehr große Auswahl. Wenn der Crosshelm mit Brille nicht passen sollte, hat HJC ein kostenloses Umtauschrecht. Dementsprechend sind Sie bei HJC sehr gut aufgehoben.

Caberg

Caberg produziert und verkauft gute Motorradhelme in den etwas höheren Preisklassen. Das Unternehmen Caberg stand von Anfang an für Innovation und neue Technologien. Im Laufe der Zeit hat Caberg Lösungen für Probleme geschaffen welche sich weltweit etabliert haben. Caberg bietet einen guten Service sowie eine FAQ-Seite auf ihrer Homepage. Mit einem sehr guten Service konnte sich Caberg auf dem Markt behaupten.

ONEAL

Oneal_Crosshelm-mit-Brille
Abbildung 4: Oneal Crosshelm mit Brille

Oneal ist eine der aktuell bekanntesten Marken. Gerade, was den Crosshelm mit Brille angeht, verkauft Oneal aktuell am meisten Helme. Der Crosshelm mit Brille von Oneal liegt aktuell auf dem ersten Platz und das auch zurecht. Durch eine gute Verarbeitung, ein geringes Gewicht und den bequemen aber festen Sitz konnte sich Oneal mit seinen Helmen sehr gut auf dem Markt etablieren. Gerade die verrückten Designs von Oneal stechen besonders heraus. Auch bei anderer Motorradbekleidung ist Oneal sehr bunt und auffällig. Wenn Sie also auffallen wollen, empfehlen wir Ihnen einen Crosshelm mit Brille von Oneal.

Schuberth

Schuberth produziert und verkauft hauptsächlich Motorradhelme, welche für den alltäglichen Straßenverkehr zu verwenden sind. Bei Schuberth erhalten Sie von günstig bis teuer alles. Die Bewertung spricht für Schuberth. Dieser Hersteller erhält immer 4 bis 5 Sterne in den Bewertungen bei Amazon. Auch wenn Schuberth nicht so bekannt ist wie Oneal, sollten Sie einen Motorradhelm von Schuberth nicht unterschätzen.

Motoin

Motoin ist einer der Verkäufer für Motorradhelme, Motorradbekleidung und weiteres Zubehör. Mit über 120 Herstellern arbeitet Motoin zusammen. Jede Marke ist bei Motoin vertreten. Sie finden dort von schlicht bis auffällig jeden Crosshelm mit Brille. Selbstverständlich ist es möglich, einen Newsletter zu abonnieren. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden, wenn es bei Motoin neue Angebote gibt. Bei Motoin haben Sie auch die Möglichkeit, Testberichte zu den einzelnen Produkten zu lesen. So wissen Sie ganz genau, wie gut das ist, was Sie kaufen.

Louis

Europas größter Shop für Motorradbekleidung ist mit Abstand Louis. Louis liefert einen Newsletter zu Ihnen nach Hause. Darin stehen immer wieder neue Angebote und Rabattaktionen. Das Louis schon seit Jahren Kunden und Hersteller glücklich macht, hat seinen Grund. Louis hat einen sehr guten Service. Von Einsteigertipps bis hin zum Versandleitfaden. Louis hilft Ihnen in sämtlichen Bereichen, wenn Sie Hilfe bei Ihrem Motorrad brauchen. Louis verkauft ebenfalls viele namhafte Hersteller zu günstigen Preisen. Auch im Bereich Crosshelm mit Brille hat Louis sehr viele preiswerte Angebote.

Nun kennen Sie ein paar sehr gute Hersteller und Verkäufer von Crosshelmen mit Brille. Schauen Sie sich bei den verschiedenen Herstellern um. Sie werden definitiv Ihren Crosshelm mit Brille finden. Schauen Sie sich gut genug um und suchen Sie nach den Kriterien am Seitenanfang.

Fazit

Nun haben Sie viele Informationen zum Crosshelm mit Brille erhalten. Sie sollten sich nun für den richtigen Crosshelm mit Brille entscheiden können. Wenn Sie sich immer noch unsicher sind, können Sie ja die Rezensionen auf Amazon lesen. Die Kunden geben dort ihre Meinung zu dem jeweiligen Crosshelm mit Brille ab. Schauen Sie auch ab und zu bei uns unter dem Reiter „Häufig gestellte Fragen“ nach. Dort beantworten wir regelmäßig Fragen, die sich viele Leute zu dem Thema Crosshelm mit Brille stellen.

Motocross mit Crosshelm-mit-Brille
Abbildung 5: Motocross mit Crosshelm mit Brille
O'Neal 3Series Shocker MX
O'Neal 3Series Shocker MX
von O'Neal
  • Aussenschale aus Polycarbonat
  • Helmschalen mit Neckbrace-Abstützung designed
  • Helmdesign mit integrierter Brillenband-Führung
  • Ventilationsöffnungen garantieren gute Belüftung
  • Gewicht 1.350gr (+/-50 Gr)
Nikko N-719
von Nikko
  • Polycarbonat -Schale mit hochwertiger UV-Schutzlackierung
  • Antirutschhalterung für MX - Brille
  • Kinn- und Stirnbelüftung sowie Entlüftung hinten
  • Höhenverstellbarer Schirm
  • ECE R22-05 (E1)